Background Image

Weltnaturerbe


Das Wattenmeer ist einzigartig in der Welt!

Das Wattenmeer ist eine unübertroffen dynamische Landschaft. Nirgendwo anders auf der Welt trifft man auf ein so ausgedehntes und vielfältiges Gebiet, entstanden durch Ebbe und Flut und täglich am Verändern. Ein großes System von Wasserlinien und Rinnen wird abgewechselt mit trockengefallenen Sandbänken. Man findet Muschelbänke, nährstoffreiches Schlammwatt, ausgedehntes Marschland, aber auch weiße Sandstrände und Dünen und hier und da wiegende Seegrasfelder. Weltnaturerbe Wattenmeer.

Diese Diversität der Landschaft macht das Wattenmeer zu einem einzigartigen Lebensraum. Das Wattenmeer ist ein unverzichtbarer Zwischenstopp für Millionen von Zugvögeln. Und über 10000 häufig sehr seltene Pflanzen- und Tierarten finden hier ein Zuhause! Auf dem Wattenmeer wechseln sich Ebbe und Flut im 6 Stunden Rhythmus ab. Dadurch kann man die Veränderungen der Landschaft von Moment zu Moment mitverfolgen. Die Gezeiten machen es zudem möglich, dass man unter Leitung eines erfahrenen Führers vom Festland aus zu einer der Inseln oder einer Sandbank wandern kann. Auf dem Meeresboden!

 

Wandernd durch das Watt hören Sie nur den Wind und die Vögel. Mit eigenen Augen können Sie sehen, wie die Landschaft seit der letzten Eiszeit geformt wurde und noch heute geformt wird durch Wind, Wasser und Wellen, die Kräfte der Natur.

Während schnatternde Gänse vorbeifliegen, flaniert ein Schwarm Stelzenläufer auf der Suche nach Würmern und Muscheln über den trockengefallenen Meeresboden. Sie schmecken die salzige Luft und riechen das schlammige Wasser. Sie fühlen unter Ihren Füßen wie Muscheln und Würmer Sand und Wasser heraufspritzen. Rund um Ihre Füße huschen Garnelen und im untiefen Wasser sehen Sie Plattfische. Luftblasen von kleinen Algen erscheinen an der Oberfläche. Kleine Krabben, Venus- und Miesmuscheln, Seesterne und Einsiedlerkrebse werden durch das sich zurückziehende Meer freigegeben. Sie haben sogar das Privileg, um aus entsprechendem Abstand Seehunde in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten.

 

Die Unesco, die Natur- und Kulturorganisation der Vereinigten Nationen, hat das Wattenmeer Ende Juni 2009 in die Liste des Weltnaturerbes aufgenommen. Damit steht das Wattenmeer auf gleicher Ebene wie die Naturwunder Grand Canyon in den USA und das Great Barrier Reef in Australien, die schon früher durch die Unesco zum Weltnaturerbe ausgerufen wurden.